Am Aschermittwoch ist alles vorbei

von 0 1

In diesem Jahr hatte ich gar keine Lust auf Karneval, vor allem, nachdem ich den peinlichen distanzlosen Film “Alaaf You” über den Kölner Karneval gesehen hatte. Aber gestern Abend bin ich dann doch noch mit meiner Freundin Heidi los, und es war wunderbar. Wir haben getanzt und getanzt und getanzt! Zum Schluss natürlich der Nubbelverbrennung in der Roonstraße gleich um die Ecke beigewohnt. Leider wurde die schöne Zeremonie nicht mit dem traurigen Lied “Am Aschermittwoch ist alles vorbei” beendet.

Claudia_Heidi_Karneval2016_fettesleben

Wie jedes Jahr waren wir im Engelbät, dort ist zur Karnevalszeit abends täglich Party mit toller Mucke (der DJ hat wirklich was drauf), super Stimmung und extrem gutem Flirtfaktor. Das “Engelbät” ist übrigens auch sonst empfehlenswert, es ist bekannt für seine große Auswahl an preiswerten und schmackhaften Crepes, die alle mit Vornamen (Corinna, Malte, Anna-Clara, Miguel …) benannt sind. Das Personal ist immer sehr nett und schnell. Der Milchkaffee kostet tatsächlich nur 2,20 und schmeckt gut.

 

PS Mein Lieblings-Karnevalssong in diesem Jahr: Leev Marie. Wegen des Textes.

1

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.